15. Juni 2011

Athanasios die Glosse Totalitarismus aus der Legebatterie

Maria Böhmer integriert die Märkte

Die zum Staatsminister aufgewertete Staatssekretärin für Integration ist die wichtigste Funktionärin im deutschen Staate. Sie funktioniert den väterlichen Rechtsstaat zum mütterlichen Sozialstaat um, indem sie gegenüber den blutsverwandten Kindern die Adoptivkinder hätschelt. Weil Angela Merkel meist als deutsche Rabenmutter auswärts herumfliegt, hat sie Maria Böhmer damit beauftragt, die adoptierten Küken großzuziehen. Das Amt mit einem Rock zu bekleiden, ist wichtig, weil nur Frauen systematisch Öffentliches und Privates verwechseln.

Erst die Verwechslung von privater Vertragsfreiheit und öffentlichen Grundrechten macht die Bundesrepublik zu einem total tollen Staat. Nachdem sie den Arbeitsmarkt mit Chancengleichheit belegt hat, legt Böhmers Marie ihre Eier auf dem Wohnungsmarkt. Auf dem Verbandskongress deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmer machte sie letzte Woche die Unternehmer mit ihrer künftigen Rolle als Wächter über die Antidiskriminerung bekannt und gliederte den freien Markt des Wohnens ihrem Sekretariat (oder Ministerium) ein: „Der Wohnungswirtschaft kommt eine bedeutende Rolle in der Integrationspolitik zu: als Vermieter von Wohnungen, als Verkäufer von Eigentumswohnungen und als lokaler Akteur“ bei der Umsetzung zentraler Beglückungs- und Begluckungspläne. Arbeit, Wohnen – welcher Markt ist als nächster dran?

Sicherlich der Heiratsmarkt. Wie können Truthähne in den deutschen Hühnerkäfig integriert sein, wenn sie weiterhin Truthennen vögeln, noch dazu importierte? Achtung, es spricht der Bundesbeirat für Integration: Der Verehelichungswirtschaft kommt eine bedeutende Rolle in der Integrationspolitik zu: als Arrangeur von Ehen, als Nachwuchsplaner und als Anstalt für eine wertegerechte Erziehung. Gemischte Ehen fördern die nachbarschaftlichen Kontakte. Wenn das multikulturelle Gewissen bei der Partnerwahl nicht greift, ist der Gesetzgeber gefordert.


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Athanasios

Über Athanasios

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige