04. April 2013

Kommentar Übermütige linksextreme Jugend

Was kommt als nächstes?

Die Grüne Jugend ist sich sicher: Wir haben die Deutungshoheit. Wo wir stehen, da steht das Gute. Und wo wir nicht stehen, da wird es ganz finster. Warum auch nicht? Steht doch auch in den Zeitungen. Und ist so im Fernsehen zu sehen. Deutsche Journalisten sind nun mal mehrheitlich grün orientiert. Gemeinsam bilden grüne Parteifunktionäre, radikale Aktivisten und ideologische Journalisten ein mächtiges Meinungskartell. Diese Macht im Rücken verleitet zum Übermut. Das zeigt die neue Kampagne der Jugendorganisationen von Grünen und Linken: „Ich bin linksextrem“. Auf einer Internetseite outen sich jetzt täglich Linksextreme. Nach dem Motto: Wenn selbst wir als Grüne und Linke linksextrem sind, dann ist das doch was ganz Tolles. Da kann man doch gar nichts dagegen haben – es sei denn, man ist Faschist. Dann fließen noch mehr Gelder für linksextreme, äh antifaschistische Projekte. Dann gehört linksextrem sein bald zum guten Ton – genau wie Atomkraftwerke saugefährlich zu finden und im Bio-Laden einzukaufen. Gut möglich, dass die Grünen wieder Erfolg damit haben. Die Frage ist: Was kommt als nächstes? Eine Kampagne mit Daniel Cohn-Bendit: Ich bin pädophil? Oder mit Joschka Fischer: Ich bin ein Steinewerfer? Und dann entspricht es dem Zeitgeist, pädophiler Steinewerfer_In zu sein? Wenn das Meinungskartell hält, ist leider nichts absurd genug, um es ausschließen zu können.


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Christian Sachse

Über Christian Sachse

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige