21. Mai 2014

Umweltschutz Mindesthaltbarkeitsdatum schon lange überschritten

Ein Gewinn für die Freiheit von Verbrauchern und Herstellern

Es geschieht nicht oft, dass im Namen des Umweltschutzes von unnötigen Regulierungen Abstand genommen wird. Doch jetzt wird in Brüssel über die Abschaffung der Pflicht zur Kennzeichnung der Mindesthaltbarkeitsdauer für fertig verpackte Lebensmittel diskutiert.

Grund dafür ist die Neigung der Verbraucher das Datum nicht als Hinweis für eine langsam abnehmende Produktqualität, sondern als Verfallstermin zu interpretieren, weshalb sich Klagen über die unnötige Vernichtung großer Mengen von Lebensmitteln häufen. Keine Frage, es ist nicht besonders sinnvoll Lebensmittel nach einem durchschnittlichen Richtwert zu entsorgen, statt jeweils eine individuelle Kontrolle durchzuführen. Tatsächlich dürfte zu keinem Zeitpunkt die Notwendigkeit einer derartigen verpflichtenden Kennzeichnung bestanden haben, zumal sich aus seiner Anwendung keinerlei juristische Ansprüche für die Verbraucher ergeben, sofern der Hersteller die Seriosität seiner Angaben nachweisen kann. Langfristige Kundenbindung lässt sich schlichtweg nur erreichen, solange Preis und Qualität der Ware stimmen. Lebensmittelanbieter und Einzelhändler haben aus diesem Grund im Wettbewerb um den Kunden von sich aus einen Anreiz dafür zu sorgen, dass die Ware frisch in den Supermarkt und von dort auf den Tisch der Verbraucher kommt. Das kann durch den freiwilligen Aufdruck eines Haltbarkeitsdatums geschehen oder durch eine andere geeignete Kennzeichnung, die dem Kunden das Gefühl für Sicherheit und Qualität der Lebensmittel gibt.

Sollte also in Zukunft das Mindesthaltbarkeitsdatum als Kennzeichnungspflicht fallen, dann ist das vor allem als ein Gewinn für die Freiheit von Verbrauchern und Herstellern zu werten. Kein Wunder, dass dadurch auch der Geldbeutel und die Umwelt geschont werden.

Dieser Artikel erschien zuerst auf dem Blog des Liberalen Instituts.


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Steffen Hentrich

Über Steffen Hentrich

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige