19. Dezember 2014

Lasst uns froh und munter sein Ein Weihnachtslied an Mario Draghi

Zum Mitsingen

Lasst uns froh und munter sein und uns über Europa freun!

Friede, Friede, tra – le – ra – le – ra!

Bald schon siebzig Jahre da. Bald schon siebzig Jahre da!

Bald ist Draghis Pulver aus,

dann kauft er die Schulden auf.

Haushalt, Haushalt, tra – le – ra – le – ra!

Bald sind neue wieder da, bald sind neue wieder da!

*

Dann setzt Draghi die Zinsen aus,

der Sparer legt gewiss was drauf.

Sparbuch, Sparbuch, tra – le – ra – le – ra!

Bald ist alles nicht mehr da. Bald ist alles nicht mehr da!

*

Ist der Lebensabend noch so frisch,

kommt die ganze Wahrheit auf den Tisch.

Rente, Rente – tra – le – la – le – ra!

Jetzt ist alles nicht mehr da. Jetzt ist alles nicht mehr da.

*

Wenn Mario druckt, dann träumt er gern,

jetzt bring ich den Wohlstand nah und fern;

Wachstum, Wachstum, tra – le – ra- le -ra!

Bald ist wieder eine Blase da. Bald ist wieder eine Blase da!

*

Wenn Banken wieder pleite sinn,

laufen sie schnell zum Staate hin,

Hilfe, Hilfe, tra – le – ra – le – ra!

Bald sind wieder Milliarden da. Bald sind wieder Milliarden da!

*

Draghi ist ein guter Mann,

dem man nicht genug danken kann.

Lustig, lustig, tra – le – ra – le – ra!

Bald ist der Euro nicht mehr da. Bald ist der Euro nicht mehr da.

*

Ich wünsche Ihnen frohe Weihnachten

Ihr

Frank Schäffler

Link:

Die gesungene Version

Fanden Sie diesen Artikel interessant?

Dann werfen Sie einmal einen Blick in die aktuelle eigentümlich frei 149. In ef 149 schreibt Frank Schäffler über Lobbygruppen, die nur dank staatlicher Protektion existieren können. Der Fondsmanager Ronald-Peter Stöferle spricht über erfolgreiche Strategien der „Austrians“. Jörg Guido Hülsmann veranschaulicht den permanenten Schuldenschnitt und Bruno Bandulet analysiert den Machtkampf in der EZB und dessen Auswirkungen auf den Goldpreis. Daneben erwarten Sie viele weitere tiefgründige Analysen, hintergründige Recherchen, knackige Meinungen und kenntnisreiche Empfehlungen, die Sie andernorts vergeblich suchen werden.

Als ef-Abonnent profitieren Sie zusätzlich vom erweiterten Online-Angebot, können das Heft auch digital lesen, erhalten Zugang zu neuen und älteren Ausgaben im Archiv und können Online-Artikel im Leserkreis kommentieren.

Einzelhefte, Abonnements und Geschenkideen zu Weihnachten finden Sie hier:

eigentümlich frei bestellen


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Frank Schäffler

Über Frank Schäffler

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige