24. Juni 2015

Gesundheitsrisiko Gesundheitspolitik Wahnsinnige Bürokratie

Es kracht an allen Ecken und Enden

Artikelbild
Bildquelle: shutterstock Krank: Sozialphantasten mobben Ärzte

Wenn ein ärztlicher Standespolitiker vor 20 Jahren vor einem drohenden Ärztemangel warnte, so wurde er von neunmalklugen Journalisten und arroganten Politikern bestenfalls als „Lobbyist“ tituliert, meistens aber als grundlos jammernder Funktionär abgestempelt, der den nimmersatten Halbgöttern in Weiß  ihre Pfründe sichern möchte.

Jeder drittklassige Gewerkschaftsfunktionär gerierte sich als gesundheitspolitischer Experte ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

drucken

Dossier: Gesundheit

Autor

Rainer-Udo Steck

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige