25. August 2015

Zeitmanagement Nur eine Kiste am Tag

Konzentration auf das Wichtigste

Artikelbild
Bildquelle: shutterstock Berufliche Belastung abbauen: Arbeitspensum kontrollieren

Der Arbeitstag vergeht, man hat viel erledigt, einiges geschafft und dennoch – zufrieden sind wir nicht. Das quälende Gefühl, das eine oder andere liegengelassen zu haben, belastet. Dagegen gibt es ein einfaches Mittel.

Mein Freund N., den ich seit meiner frühen Schulzeit kenne, hat sich inzwischen ein beachtliches Vermögen erarbeitet. Er hat ein eigenes Family Office mit mehreren Mitarbeitern, die sich um sein Vermögen kümmern. Mehrere Jahre lang war ich Mitglied in seinem Vermögensbeirat. Bei den Sitzungen, die in der Regel einen ganzen Tag lang dauerten, fiel mir immer wieder ein DIN-A4-Blatt auf, das an der Innenseite der Tür des Konferenzraums hing. Dort stand in großen Buchstaben geschrieben: „Nur eine Kiste am Tag“. – Das trifft den Nagel auf den Kopf. Im Verlauf der Zeit habe ich mir dieses Motto für meinen Arbeitstag zu eigen gemacht. Pro Arbeitstag nehme ich mir nur eine wirklich wichtige Sache vor. Aber wirklich nur eine wichtige Aufgabe. Wenn diese dann erfolgreich erledigt ist, dann habe ich jedes Recht, mich rundum gut zu fühlen. Charlie Munger, der über 90-jährige Investor und Weggefährte von Warren Buffett, hat es einmal anders ausgedrückt: „I just concentrate on the priority, and do nothing much else.“ („Ich konzentriere mich einfach auf das Wichtigste und tue nicht viel mehr.“) Das ist wahrscheinlich auch der Schlüssel zu einer dauerhaften Schaffenskraft bis ins höchste Alter. 

Auch wenn es mir nicht immer gelingt, mich im Griff zu haben, so hilft mir die ständige Erinnerung – „Nur eine Kiste am Tag“ –, hoffnungsfroh den nächsten Arbeitstag zu organisieren. Probieren Sie es mal aus. Und welche „Kiste“ steht für Sie dann morgen an? Ich wünsche einen zufriedenen Feierabend.

Dieser Artikel erschien zuerst auf dem Blog des Autors.


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Dossier: Gesundheit

Mehr von Markus Elsässer

Über Markus Elsässer

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige