18. Oktober 2015

Agenda 2030 New World Order

Die Bundeskanzlerin auf dem Weg in die nachhaltige Neo-Romantik

Artikelbild
Bildquelle: Picography Dunkle Zeiten: Politiker träumen vom „edlen Wilden“

Frau Merkel hielt neulich einige Reden in New York – und alle waren begeistert: Der UN-Generalsekretär, die Frauenverbände (denn sie sprach auch beim „Global Leaders‘ Meeting on Achieving Gender Equality and Women’s Empowerment“), die „Staats- und Regierungschefs der G4-Staaten – Brasilien, Deutschland, Indien und Japan“, die norwegische Ministerpräsidentin, der Präsident von ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

drucken

Dossier: Sozialismus

Mehr von Holger Thuß

Über Holger Thuß

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige