14. Mai 2014

Kabarett Exzessive Expertitis

Datt gibt nix!

Der folgende Text ist ein Ausschnitt aus meinem Kabarett-Programm „Hilfe, ich werd‘ konservativ“:

Denken Sie mal zurück an Ihre Schulzeit und schnappen Sie sich den Dümmsten aus Ihrer Klasse. (Falls Sie das selbst sind: nehmen Sie den Zweitdümmsten!) Wenn Sie den fragen: „Wie viel ist eins plus eins?“, so wird er antworten: „Zwei“. Zum einen (ganz einfach), weil es die richtige Antwort ist und er diese kennt, zum anderen (und das ist viel entscheidender) weil ihm das Wissen fehlt, eine falsche Antwort begründen zu können. Stellen Sie die Frage „Wie viel ist eins plus eins“ mal einem Berufsmathematiker. Der könnte Ihnen entgegnen: „Tja, hängt ab von der Grundannahme. Ist eins Element aus Menge ‚N‘ der natürlichen Zahlen, so lautet die Antwort ‚zwei‘. Ist eins jedoch Element aus ‚N ohne eins‘, dann ist eins ja gar nicht eins, sondern zwei, ergo eins plus eins gleich vier.“ Verstanden? Merke: manche Schlussfolgerung ist derart absurd, da würden Menschen ohne Studium gar nicht drauf kommen. Der Experte sieht nur Details, und genau das ist unser Problem: exzessive Expertitis. Ein urdeutsches Phänomen. Ich zitiere aus einem Buch von Willy Hellpach (Arzt und Politiker) aus dem Jahre 1928: „Der Deutsche ist ein geborener Spezialist. Er starrt auf einen kleinen Sektor und sucht diesen mit einer Unermüdlichkeit der Detaiilierung ab, die kaum ihresgleichen kennt. Selbstverständlich wird das mit einer Blindheit gegenüber allem erkauft, was außerhalb der begrenzten Aufgabe liegt. So kommt es dann, dass der Realismus des Deutschen immer etwas kurzsichtiges an sich hat.“

Mein Bochumer Opa hat früher gern gesagt: „Pah, datt is' auch so 'n Experte, doh!“ Das war kein Kompliment, es hieß vielmehr: „Der hat keine Ahnung“. Achten Sie genau auf die Aussagen der Experten in den Medien: sie versuchen ständig, Andersdenkende mit Wortwucht ins intellektuelle Abseits zu drängen, doch wir sollten ihr Spiel nicht mitmachen. Bei der Einführung des Euro etwa waren sich die Experten (meist studierte Ökonomen) einig, dass dieser für Deutschland unverzichtbar sei und eine Erfolgsgeschichte werden würde. Meine Metzgerin (mit gesundem Menschenverstand) war sicher: „Datt gibt nix!“ Wer hatte Recht?

Erleben Sie mich live in den GOP Varieté-Theatern: 19.5. GOP Münster, 2.6. GOP Hannover. Alle Infos unter www.ludger-k.de und www.variete.de. Achtung: Wer das Kennwort „Weltverbesserer“ angibt, bekommt zwei Karten zum Preis von einer (limitierte Werbeaktion).


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Autor

Ludger K.

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige