19. September 2016

„Wir“ und die neuen Mitbürger Schock nach einer behüteten Kindheit

Plötzlich auf dem „Highway to Hell“

Artikelbild
Bildquelle: Roman Nerud / Shutterstock.com Früher noch grau und eintönig: Kindheit

Ich bin in einer Kleinstadt unweit von Wien aufgewachsen. In die Volksschule ging ich ausschließlich mit einheimischen Kindern. Das Fremde war damals für uns tatsächlich fremd. Unser Spielplatz: eine aufgelassene Ziegelfabrik, unsere Interessen: Technik, Comics und selbstgebastelte Spielzeugwaffen. Samstagabends sah ich gemeinsam mit meinen Eltern „Am laufenden Band“ oder „Einer ...

Kostenpflichtiger Artikel

Dieser Artikel steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, klicken Sie bitte hier, um sich anzumelden.

Wenn Sie Abonnent sind, aber noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Sie sind noch kein Abonnent? Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann diesen und viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

Jetzt Abonnent werden.

Anzeigen

drucken

Dossier: Merkel-Sommer 2016

Mehr von Werner Reichel

Über Werner Reichel

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige