16. Februar 2011

Athanasios die Glosse Cem Özdemir

Der Eurofighter

Wenn Sie in Ihrer Tübinger Studienzeit ein Barthaar auf dem Kotelett gefunden haben, kann das daran liegen, dass Cem Özdemir in der örtlichen Mensa in Mensur ging. Seitdem ist Cem-Mansur zum Eurofighter für die westlichen Werte aufgestiegen. So hoch, dass ihn Moppelmappus schon zum wahren Führer der Grünen auch in Württemberg gekürt hat – sehr zum özdemeinen Unwillen: Özdemir hört in Mappus die „ausländerfeindlichen Ressentiments“ gären, dieser in jenem „ein merkwürdiges Demokratieverständnis“ sprießen.

Warum merkwürdig? Als neokonservativer Straußianer sollte Mappus von der „Minority Engagement Strategy“ gehört haben, wie sie in einem Papier der Pariser US-Botschaft (Edition WikiLeaks, Solna 2010) ausgegeben wurde. Man pflücke aus den muslimischen Minderheiten in Frankreich die „young leaders“ und wasche sie in Austauschprogrammen mit Zuckerwasser. Nach Aufkochen im Potte erhalte man eine Demokratie, die nach den „Zielen und Werten der USA“ schmecke, nachgiebig in der Textur und ohne die beißenden Aromen des Orients. Ein Rezept, so wird versprochen, mit dem der Tellerwäscher einst zum Präsidenten werden kann. Hat der „deutsche Obama“ sein Verständnis von Demokratie vielleicht beim German Marshall Fund gewonnen?

Cem Özdemir vom Stamm der Immi-Grün-InländerInnen ist vom evangelischen Sozialarbeiter zum „säkularen Muslim“ der Parlamente hochgeschossen. Er war dabei, als die Staatsbürgerschaft reformiert wurde, er hat dem „Green New Deal“ in Deutschland einen Bart gegeben. Er ist das schwarze Überfliegerhaar in der Waldmeistersoße der Grünen. Das Weltwirtschaftsforum hat ihn 2002 zum „Global Leader for Tomorrow“ ernannt. Und 2009 musste er beim Treffen der Bilderberger nicht etwa die Seezunge servieren, sondern (s)aß persönlich unter den Gästen! Ist es kein Akt der Diskriminierung, wenn ein deutscher Cessna-Pilot gegen Cems strahlgetriebenen Überschallflug übers Ländle stänkert?


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Athanasios

Über Athanasios

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige