02. Dezember 2011

Glosse Mehr Meer für alle!

Funkspruch an Land

Soviel See wie in diesem Jahr war selten. Mögen sich Landratten noch verwundert die trockenen Augäpfel reiben: 2011 ist das Jahr des verbalen Kanonenboots geworden. Allenthalben wird neuerdings Kurs gehalten, ist ein anderer einzuschlagen, das Ruder rumzureißen, weil man leicht in falsches Fahrwasser gerät, und das gerade in stürmischen Zeiten, in denen ein Orkan über der Weltwirtschaft aufzieht, bevor ein Börsen-Tsunami den Bundeshaushalt im Bermuda-Dreieck verschwinden lässt.

Alles begann im vergangenen Dezennium, als der deutsche Mittelstand auf Notkanal gen Griechenland funkte: „Inseln verscherbeln STOP Kohle in Kasse spülen STOP“. Die Hellenen verbaten sich derlei Kommandos fremder Kapitäne und hängten sich lieber in eine Sofortkauf-Panzerauktion, um zumindest die kommende Occupy-Bewegung von ihren Küsten zurückschlagen zu können.

Nun ist man auf hoher See bekanntlich in Gottes Hand (ähnlich wie vor hohen Gerichten), doch weil Hilfsmittel trotzdem nicht schaden können, zeigt die Kanzlerin, wer die Mütze aufhat und greift entschlossen zum Kompass.

Mit dem traditionellen Kompass ist es so eine Sache: Ohne Kurs ist er zu nichts nütze, unzuverlässig ist er überdies und kann, wie jeder Seemann weiß, nur mit hanebüchenen Tricks zur Zusammenarbeit überredet werden. Und doch, die Botschaft beruhigt: Die Staatenlenker wissen, wo’s langgeht. Kein weiterer Lotse geht von Bord. Und die ständige Anwesenheit aller auf Gipfeln irgendwo rührt keineswegs von der Furcht vor einer Geldschwemme her.

Mit Merkels Kompass, spottet Sigmar Gabriel, würde er nie in See stechen. Spricht’s und lässt sogleich Anker hieven. Gabriels Kompass funkelt verführerisch in der Mittagssonne, denn der Gegenwert zweier Jahresnettoneuverschuldungen liegt noch in Form ungehobener Schätze auf dem Grund der Weltmeere. Besser ein Spatz in der Hand als eine Taube auf dem Oberdeck, da müsste noch was zu holen sein.


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Markus L. Blömeke

Über Markus L. Blömeke

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige