17. Oktober 2009

Frankfurter Buchmesse, Gastland China Das Buch der Niederlage

Rezension eines chinesischen Romans

„Bücher, die Trauer tagen, stehen stramm, auf den Wegen der Hermeneutik öffnen sich die Azaleen und ihre Schwestern, um des Todes willen“ Kann man das verstehen? Ist das ein gutes Gedicht? Das muss wohl jeder für sich selbst entscheiden.

In dem eigentlichen „Buch der Niederlagen“, einer Essay-Sammlung, deren Titel für die deutsche Gedichtausgabe „entliehen“ wurde, schreibt Bei Dao, der Autor dieses Gedichts, unter anderem über einen seiner Freunde: den Amerikaner Allen Ginsberg. Dieser berühmteste Dichter der „Beat Generation“ hat ihm einmal gesagt, er könne gar kein einziges seiner Gedichte verstehen. Eine von Bei Daos Niederlagen…

Aber auch wenn Bei Daos Gedichte selbst für „Fachmänner“ unverständlich sind, heißt das natürlich nicht, dass sie deswegen unbedingt schlecht sein müssen. Immerhin sind sie sehr beliebt. Und das nicht nur bei Chinesen. Auch in über 30 Sprachen wurden sie schon übersetzte. Woher freilich die ausländischen Leser wissen, dass die eingangs zitierte Azalee im Chinesischen mit dem Kuckkuck in Verbindung steht, welcher wiederum ein Symbol für „Trennung“ ist, sei einmal dahingestellt.

Ab dem Jahr 1979 versuchten chinesischen Autoren, ihre „verlorene“ Sprache wieder zu finden. Das ist vergleichbar mit der Situation in Deutschland nach 1945, als Heinrich Böll erklärte, die deutsche Sprache sei durch den Nationalsozialismus und Krieg zerstört und müsse neu erfunden werden. Eine ähnliche Funktion wie Heinrich Böll in Deutschland hätte in China Gao Xingjian einnehmen können, der 28 Jahre nach Heinrich Böll ebenfalls den Literatur-Nobelpreis bekam. In seinem Roman „Der Berg der Seele“ gelingt es ihm, zunächst einmal dem Verlust an Geschichte und Geschichten Ausdruck zu verleihen.

Vielleicht wäre die Rolle des chinesischen Heinrich Böll aber auch Bei Dao zugefallen, der zumindest jedes Jahr wieder als aussichtsreicher Anwärter auf den Nobelpreis gilt. Eine weitere von Bei Daos Niederlagen…

Laut Wolfgang Kubin, einem Professor für Sinologie und dem Übersetzer des „Buchs der Niederlagen“, gelingt es Bei Dao wie keinem anderen chinesischen Autor, an eine frühere Periode anzuknüpfen – bevor 30 Jahre kommunistischer Herrschaft und besonders zehn Jahre Kulturrevolution die chinesische Sprache zerstört hatten. Der Sinologe und Übersetzer erkennt in Bei Daos Gedichten Parallelen zu der Dichtung der Tang-Zeit (618 – 907). Damals gelang es den chinesischen Dichtern, ihre Gefühle und Landschaftsbeschreibungen untrennbar miteinander zu verweben – und auf diese Weise Geschichte und Geschichten neu zu erschaffen.

Ist das so? Schafft Bei Dao das auch? Diese Interpretation setzt voraus, dass zumindest Wolfgang Kubin dessen Gedichte richtig versteht – besser als Allen Ginsberg zumindest. Eine gewagte Behauptung. Im Chinesischen gibt es keinen Konjunktiv, die Verben sind immer ohne Zeitangabe, Nomen haben weder Pluralsuffix noch Demonstrativpronomen, es gibt keine bestimmten oder unbestimmten Artikel… So hätten das eingangs zitierten „Bücher“ auch „das Buch“, „ein Buch“ oder „die Bücher“ heißen können. Da musste Wolfgang Kubin vieles für sich selbst entscheiden.

Nur was die „verlorene“ Sprache betrifft ist der Fall eindeutig: Gao Xingjian ist inzwischen Franzose. Bei Dao lebt in Hongkong und hat Einreiseverbot in die Volksrepublik.

Internet

Das Buch der Niederlage


Artikel bewerten

Artikel teilen

Facebook Icon Twitter Icon VZ Icon del.icio.us Logo Reddit Logo

Anzeigen

Kommentare

Die Kommentarfunktion (lesen und schreiben) steht exklusiv Abonnenten der Zeitschrift „eigentümlich frei“ zur Verfügung.

Wenn Sie Abonnent sind und bereits ein Benutzerkonto haben, melden Sie sich bitte an. Wenn Sie noch kein Benutzerkonto haben, nutzen Sie bitte das Registrierungsformular für Abonnenten.

Mit einem ef-Abonnement erhalten Sie zehn Mal im Jahr eine Zeitschrift (print und/oder elektronisch), die anders ist als andere. Dazu können Sie dann auch viele andere exklusive Inhalte lesen und kommentieren.

drucken

Mehr von Wolf Dieter Kantelhardt

Über Wolf Dieter Kantelhardt

Anzeige

ef-Einkaufspartner

Unterstützen Sie ef-online, indem Sie Ihren Amazon-Einkauf durch einen Klick auf diesen Linkstarten, oder auf ein Angebot in der unteren Box. Das kostet Sie nichts zusätzlich und hilft uns beim weiteren Ausbau des Angebots.

Anzeige